| Neuigkeiten

Green Key für Landal Bad Kleinkirchheim

Als nachhaltiges Unternehmen achtet Landal GreenParks von jeher auf einen verantwortungsbewussten und respektvollen Umgang mit der Natur. Landal GreenParks hat sich als Ziel gesetzt, dass Ende 2016 alle seine 77 Ferienparks in sieben europäischen Ländern mit dem internationalen Nachhaltigkeitszertifikat Green Key ausgezeichnet sind. Nun hat auch Landal Bad Kleinkirchheim als erster österreichischer Ferienpark überhaupt das Green-Key-Zertifikat verliehen bekommen.

Green Key ist ein Gütezeichen für nachhaltig tätige Unternehmen aus der Tourismus- und Freizeitbranche. Von ihrem Hauptsitz in Dänemark aus ist die Green-Key-Organisation in mehr als 50 Ländern aktiv. Green Key gehört zur Foundation for Environmental Education (FEE), einer unabhängigen, internationalen Stiftung, die sich durch Aufklärung, Wissensaustausch und Förderung von Initiativen zur Nachhaltigkeit für eine grünere Zukunft einsetzt.

Umfassende Prüfung aller relevanten Aspekte
Im Rahmen des Green-Key-Zertifizierungsverfahrens wird eine Vielzahl von Aspekten überprüft: Strom, Wasser, Transportmittel, Reinigung, Abfallentsorgung, Kommunikation, Natur und Raum, Lebensmittel, gesellschaftliches Engagement und Umweltmanagement. „Um den Kriterien zu entsprechen, haben wir ganz praktische Veränderungen im Park vorgenommen, sodass Strom- und Wasserverbrauch effektiv gesenkt werden, ohne dass wir dadurch das Urlaubserlebnis unserer Gäste beeinträchtigen“, erklärt Georg Makoru, der General Manager von Landal Bad Kleinkirchheim. „Die Vorbereitungen für dieses Zertifikat haben in allen Abteilungen unseres Park für ein gesteigertes Bewusstsein über den Stellenwert der Nachhaltigkeit geführt.“

In Österreich gibt es noch keine nationale Organisation, die die Green-Key-Zertifizierungen durchführt. Landal hat daher mit der FEE vereinbart, die österreichischen Parks gemäß den deutschen Kriterien für Ferienparks zu zertifizieren.